Interaktiver Infomarkt zum Sommerlager erfolgreich neu aufgelegt

Fit für's Lager! Jugendorganisationen in Ostbelgien

Ein Jugendleiter zu sein, war noch nie so wichtig wie in der heutigen Zeit.

Die alljährliche Infoveranstaltung "Fit für's Lager" wurde grundlegend überdacht. Das neue Konzept feierte am 3. Mai 2019 Premiere und war ein besucherstarker Erfolg: Es lockte am Freitagabend mehr als 80 junge Leiter aus fast allen Jugendorganisationen Ostbelgiens in das Eupener Kulturzentrum Alter Schlachthof.

Was war neu?

Das neue Format war ein interaktiver Infomarkt. Dort stellten sich verschiedene Einrichtungen vor und präsentierten konkret und praxisnah ihre Angebote und Dienstleistungen. So konnten die Jugendlichen einen direkten Bezug zu ihrem Lageralltag herstellen.

Auftakt der Veranstaltung bildete ein frisch produzierter Kurzfilm: Was motiviert und treibt die jungen Leiter in Ostbelgien an, um ein Lager vorzubereiten und durchzuführen?

 

Wer war dabei? Was gab es zu entdecken?

Folgende Einrichtungen waren bei dieser Ausgabe vertreten:

  • Der Raum war fast zu klein für Medienzentrum, die Materialausleihe und den Ostbelgien-Kanal mit ihren vielen Angeboten und Informationen. Mit viel Aufwand präsentierten sie ihre Dienstleistungen für Jugendorganisationen: von Innen- und Außenspielen, Zelten, Tonanlagen bis hin zum Medieneinsatz bei Lagern und Versammlungen rund um das Thema Film und Fotos.
  • Trotz der großen Herausforderungen und Planungen treibt es die Jugendleiter an, Kinder glücklich zu machen.

    Die Mitarbeiterinnen des Jugendhilfedienstes gingen auf die Themen Missbrauchsverdacht und Umgang mit vernachlässigten Kindern ein. Anhand von Fallbeispielen zeigten sie, wie man sich als Leiter verhalten kann.
  • Beim Stand von Kaleido Ostbelgien konnten die Jugendlichen bei einem Quizz ihr Wissen zu verschiedenen Themen auf die Probe stellen: Umgang mit auffälligen Kindern, Heimweh, Hygiene, Gesundheit bzw. medizinischer Versorgung, dem Lagerkodex zur Lagerhygiene und Gesundheit.
  • Auch der RdJ als Co-Organisator nutzte die Gelegenheit, sich selbst und seine Angebote wie etwa die neue Spiele- und die Lagerhausdatenbank vorzustellen. Vertreter der AG JugO waren anwesend und traten ins Gespräch mit den vielen Besuchern.
  • Die Jugendkommission teilte sich einen Stand mit dem Fachbereich Kultur und Jugend des Ministeriums. Hier gab es Informationen zur Grundausbildung für Jugendleiter, zur Lagerbroschüre, den Lageranmeldungen und Lagerberichten und Zuschüssen.
  • Bei der Hilfeleistungszone 6/Feuerwehr gab es unter anderem Informationen zum Brandschutz und der Sicherheit in Lagerhäusern und Zeltlagern oder etwa der Wahl von Notrufnummern. Das Highlight des Abends bildete für viele Jugendlichen die Feuerlöschübung im Innenhof, bei der sie sich an der Bedienung eines Feuerlöschers versuchen und die Folgen eines Fettbrandes live erleben konnten.

Auf den Internetseiten der Aussteller findet ihr mehr Informationen zu deren Angeboten und Dienstleistungen. Wie die Stimmung war, könnt ihr auch in der Bildergalerie sehen.

Organisatoren "Fit für's Lager" Der Fachbereich Kultur und Jugend des Ministeriums veranstaltet den Infomarkt in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Jugendorganisationen (AG JugO) des Rates der deutschsprachigen Jugend (RdJ).

Fit für's Lager!