Mobile Jugendarbeit

C_SammyC_Fotolia.com

Die „Mobile Jugendarbeit“ findet an Orten statt, an denen sich Jugendliche regelmäßig aufhalten. Ihre Aufgabe ist es, die Bedürfnisse der Jugendlichen zu erkennen, die sich hauptsächlich auf der Straße und öffentlichen Plätzen aufhalten. Gemeinsam mit den Jugendlichen, ergreifen die Streetworker Maßnahmen, die die Lebenssituation dieser Jugendlichen nachhaltig verbessern.

Mobile Jugendarbeit nutzt dabei die Methoden des Streetwork, der Gruppenarbeit und der Einzelfallhilfe.

In diesem Bereich ist eine vernetzte Zusammenarbeit erforderlich – dafür sorgt der Begleitausschuss mit Vertretern der verschiedenen Lebensbereiche der Jugendlichen (Schule, Freizeit, Jugendhilfe …).

Die Mobile Jugendarbeit ist Aufgabe des Jugendbüros und wird im Rahmen eines Geschäftsführungsvertrags geregelt.