Jugendaustausch, Freiwilligendienst und Co.

Die DG ist keine Insel! Sie ist Partner bei verschiedenen internationalen und nationalen Austausch- und Mobilitätsprogrammen für Jugendliche und Jugendarbeiter.

Internationales

Das Europäische Programm Erasmus+ bietet unter anderem Möglichkeiten zur außerschulischen Mobilität von Jugendlichen von 13 – 30 Jahren und Jugendarbeitern in Europa und darüber hinaus. Jugendliche und Jugendarbeiter aus der DG erhalten Zugang zu dem Programm über eine eigene Nationalagentur, die im Jugendbüro der DG angesiedelt ist.

Das Programm „Quebec Wallonie Bruxelles“ ermöglicht Jugendlichen Studienreisen, Austauschmaßnahmen oder Praktika in der kanadischen Provinz Quebec. Auch hierfür ist das Jugendbüro der DG Ansprechpartner.

Du bist zwischen 21 und 30 Jahre alt und interessierst dich für Projekte im Rahmen der nachhaltigen Entwicklung? Dann ist möglicherweise das ASA-Programm etwas für dich. Durch einen Kooperationsvertrag der DG mit den Trägern des Programms erhält jährlich ein Jugendlicher aus der DG die Möglichkeit, an einem Projekt der nachhaltigen Entwicklung außerhalb Europas teilzunehmen.

Ihr sucht noch andere Möglichkeiten, um die Koffer zu packen und euch im Ausland zu engagieren oder etwas mit eurer Jugendgruppe zu veranstalten? Vielleicht habt ihr dabei auch die Nachbarn der DG im Auge? Dann sind sowohl das Jugendbüro der DG als auch die Jugendinfozentren die richtige Adresse für euch.

Nationales

Bel’J, das Austauschprogramm der drei Gemeinschaften ermöglicht einzelnen Jugendlichen und Jugendgruppen die anderen Gemeinschaften und deren Kultur kennenzulernen. Dies geschieht zum einen über einen kurzen Freiwilligendienst für Jugendliche zwischen 16 und 25 Jahre, zum anderen über Gruppenaustauschprojekte für Jugendliche zwischen 14 und 20.

Damit ist das Angebot aber noch nicht erschöpft. Der Prinz Philipp Fonds und die König Baudouin Stiftung bieten Jugendlichen ebenfalls die Möglichkeit, sich zu engagieren und einander Belgien weit kennenzulernen.

Ihr sucht noch andere Möglichkeiten, um die Koffer zu packen und euch im Ausland zu engagieren oder etwas mit eurer Jugendgruppe zu veranstalten? Vielleicht habt ihr dabei auch die Nachbarn der DG im Auge? Dann sind sowohl das Jugendbüro der DG als auch die Jugendinfozentren die richtige Adresse für euch.