Zahnpflege in Kindergärten und Primarschulen

Das Konzept zur Förderung der Zahngesundheit beinhaltet:

1. Animationen durch Schulzahnpflegehelferinnen des Zentrums Kaleido-DG

Zwei Animationen werden pro Schuljahr durchgeführt: Die Animationen finden im 3. Kindergartenjahr sowie in allen Klassen des 1. und 2. Primarschuljahres statt, eine im ersten Schulsemester und eine weitere im zweiten Schulsemester.

Ziele der Animationen:

  • a) die Kinder über Mund- und Zahnhygiene informieren und dafür sensibilisieren
  • b) die Kinder über gesunde Ernährung und gesunde Getränke (Wasser, ungesüßte Getränke, Schorlen …) informieren und dies in die Praxis umsetzen
  • c) den Kindern – ihrem jeweiligen Alter entsprechend - die richtige Zahnputztechnik beibringen
  • d) die Kinder darauf vorbereiten, zweimal jährlich den Zahnarzt zu besuchen

2. Individuelle Begleitung durch die Schulzahnpflegehelferinnen

Die individuelle Begleitung startet bei zusätzlichem Hilfebedarf für das Zähneputzen (z.B. bei fehlender Motorik) oder bei mangelnder Mundhygiene von Kindern zwischen 5 und 12 Jahren. 

3. Der Elternpakt:

Um das Thema Zahngesundheit nachhaltig bei den Kindern zu verankern, beziehen die Mitarbeiterinnen die Eltern ein: Die zahnärztliche Untersuchung findet nicht in der Schule statt. Stattdessen werden die Eltern mit zwei Faltblättern (siehe Downloads) informiert und motiviert, mit den Kindern die Zähne zu putzen und zweimal jährlich zum Zahnarzt zu gehen.  Besuchen Eltern und Kinder zweimal jährlich den Zahnarzt, wird erreicht, dass der Zahnarzt die Kinder häufiger sieht (bisher u.U. nur einmal pro Schuljahr). Zudem sollen Hemmschwellen bei den Kindern abgebaut werden. In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass der Zahnarztbesuch bei "konventionierten" Zahnärzten bis zum Alter von 18 Jahren kostenlos ist.