Strukturen in Ostbelgien

Wohl wissend, dass man sicherlich die eine oder andere Organisation vergessen hat, finden Sie nachfolgend eine Liste der Dachverbände und Netzwerke für den ostbelgischen Ehrenamtsbereich:

  • der Sportrat der Deutschsprachigen Gemeinschaft mit seinen zahlreichen Sportfachverbänden
  • der Rat der Deutschsprachigen Jugend zusammen mit dem Jugendbüro der Deutschsprachigen Gemeinschaft
  • der Rat für Erwachsenenbildung
  • die Kinder-, Jugend- und Seniorenbeiräte in den Gemeinden
  • die Örtlichen Kommissionen für Ländliche Entwicklung in den Gemeinden
  • Rat für Entwicklungszusammenarbeit
  • Beirat für Familien- und Generationenfragen
  • der Elternbund Ostbelgien
  • das Netzwerk Süd
  • Medion Integration
  • Netzwerk der Sozialen Treffpunkte

Netzwerktreffen Ehrenamt

Seit 2013 gibt es das Netzwerktreffen Ehrenamt, wozu die oben genannten Gremien regelmäßig eingeladen werden.

Servicestelle Ehrenamt: Anlauf- und Beratungsstelle im Ministerium

Die Servicestelle setzt Ziele und Projekte der Regierung um, die diese im Regionalen Entwicklungskonzept formuliert hat.

Ehrenamt zu fördern, ist Teil der Regierungsarbeit

Um das Ehrenamt und die Freiwilligenarbeit in Ostbelgien zu fördern, wurden verschiedene Ansätze formuliert und bereits umgesetzt. Darauf legt die Regierung einen Schwerpunkt für die Legislaturperiode 2014 – 2019. Als Quelle dienten die Konsultationen von Ehrenamtsorganisationen, die regelmäßig stattfindenden Netzwerktreffen und das Regionale Entwicklungskonzept (REK).

Das Zukunftsprojekt ist Teil des Regionalen Entwicklungskonzeptes (REK) - Umsetzungsphase II. Es besteht aus drei Teilprojekten:

1. Qualifizierung von Ehrenamtlichen

Die Herausforderungen an Ehrenamtliche und die Organisation von Ehrenamtsarbeit in den Vereinigungen sind gewachsen. Indem sie Haupt- und Ehrenamtliche aus- und weiterbildet, stärkt die Servicestelle Ehrenamt im Ministerium das Engagement von Ehrenamtlichen. Themen sind beispielsweise: Freiwilligenmanagement, Vereinsvorstände stärken, Ehrenamtliche gewinnen, Personalentwicklung für ehrenamtliche Mitarbeiter, viele praktische Tipps sowie Supervision.

2. Anerkennung und Sensibilisierung für das Ehrenamt

  • Stärkung der Öffentlichkeitsarbeit für das Ehrenamt und das Vereinsleben generell
  • Darstellung von guten Beispielen ehrenamtlicher Arbeit in den Medien und Durchführung von Projekten auf europäischer Ebene
  • Durchführung des Infomarktes „Ehrenamt in Ostbelgien“

3. Beratung, Information und Vermittlung von Ehrenamtlichen

Die Servicestelle Ehrenamt im Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft bietet:

  • gut aufbereitetes Informationsmaterial
  • eine Online-Dokumentation (Linkverzeichnis) rund um das Thema Ehrenamt
  • auf Anfrage: Beratung, Information und Vermittlung von Ehrenamtlichen
  • „Ich hab da mal eine Frage…“ - Durchführung von Informationsveranstaltungen zu den wesentlichen Aspekten der VoG-Gesetzgebung, zu Steuern und Finanzen sowie zu versicherungstechnischen Fragen ehrenamtlicher Arbeit