Liquiditätssteigerung

Bei Bedarf können Organisationen, denen die Deutschsprachige Gemeinschaft einen Zuschuss für Personal- und Funktionskosten auszahlt, beantragen, dass die monatlichen Teilzahlungen des 2. Quartals 2020, d.h. April, Mai und Juni, in einer Tranche ausgezahlt werden. Dies kann ihnen, kurzfristig über eventuelle Liquiditätsengpässe hinweghelfen. Es handelt sich um die vorgezogene Auszahlung bereits genehmigter Zuschüsse.

Wer kann einen Antrag stellen?

Auf diese Maßnahme können alle von der Deutschsprachigen Gemeinschaft strukturell bezuschussten Organisationen zurückgreifen. Es handelt sich um alle Organisationen und Einrichtungen, die im Zuständigkeitsbereich der Deutschsprachigen Gemeinschaft tätig sind und für diese Tätigkeiten 2020 Zuschüsse oder Dotationen für Funktions- und Personalkosten erhalten.

Wo kann der Antrag gestellt werden?

Die Organisation schickt eine E-Mail an hilfsfonds.corona@dgov.be oder meldet sich

direkt bei dem inhaltlich zuständigen Fachbereich im Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft, über den die Organisation ihren strukturellen Zuschuss erhält.

Welche Dokumente müssen mit dem Antrag eingereicht werden?

Es müssen keine Dokumente eingereicht werden. Es reicht, wenn die Organisation schriftlich mitteilt, dass sie auf diese Maßnahme zurückgreifen möchte. 

Bis wann können Anträge gestellt werden?

Um die monatlichen Teilzahlungen für April-Juni in einer Tranche zu erhalten, ist der Antrag bis zum 20. April 2020 zu stellen; für die Teilzahlungen Mai-Juni bis zum 20. Mai 2020.

Ist diese Maßnahme mit den anderen Hilfen der Deutschsprachigen Gemeinschaft oder anderer belgischer Gebietskörperschaften wie des Föderalstaats oder der Wallonischen Region kumulierbar?

Diese Maßnahme hat keinerlei Auswirkungen auf andere Hilfen und ist in jedem Fall kumulierbar.