DG und Medi-ProSport laden zum 3. Sportkongress nach Eupen

Fünf Vorträge bieten Einblick in die facettenreiche Welt des Sports

Am 25. März geht's im Europasaal des Ministeriums der Deutschsprachigen Gemeinschaft ganz schön sportlich zu. Denn zum dritten Mal organisiert das ostbelgische Sport-Kompetenzzentrum Medi-ProSport in Zusammenarbeit mit der DG den Sportkongress.

Sport und Bewegung sind wichtige Bestandteile des menschlichen Lebens. Grund genug beim 3. Sportkongress in Eupen diesen vielschichtigen Bereich genauer zu betrachten. Die Informations- und Fortbildungsveranstaltung richtet sich an Sportler, Übungsleiter, Trainer, Sportlehrer, Sportärzte, Kinésitherapeuten sowie andere Interessierte.

Themen aus der Welt des Sports im Fokus

Sowohl Leistungs- als auch Freizeitsportler können sich auf die folgenden fünf Vorträge freuen:

  • C_Sven Hoppe_Fotolia.com
    Medikamentenmissbrauch und Doping - Zusammenhang und Präventionsstrategien in Sportverbänden
  • Infektanfälligkeit und plötzlicher Herztod im Sport
  • Regenerationsmanagement im Leistungs-/Spitzensport: Verletzungsprophylaxe und Nachsorge, Maßnahmen und Wirkungsweisen
  • Ausdauertraining - Dauer- vs. Intervallmethode?
  • Krafttraining - Begründung, Durchführung, Risiken

Auch für die dritte Auflage renommierte Referenten am Start

Neben Wissenschaftlern von der Deutschen Sporthochschule Köln und der Universität Saarbrücken werden ebenfalls Experten „aus der Praxis“ ihr Know-how vermitteln. Von ihren Erfahrungen berichten:

  • Britta Rogowski, die seit 2004 im Bereich der Dopingkontrollen und seit 2009 im Bereich der Prävention tätig ist
  • Diplomtrainer Martin Zawieja, der als ehemaliger Leistungssportler im Gewichtheben unter anderem den dritten Platz bei den Olympischen Spielen 1988 sowie bei der Weltmeisterschaft 1991 erreichte und dreimal Deutscher Meister wurde

Der Kongress endet am späten Nachmittag mit einer Abschlussdiskussion. Dort können einzelne Aspekte aus den Vorträgen vertieft werden und Fragen der Teilnehmer beantwortet werden.

3. Sportkongress

 

am 25. März 2017
Uhrzeit: ab 9 Uhr
Tagungsort: Europasaal des Ministeriums der Deutschsprachigen Gemeinschaft (DG) in Eupen (B), Gospertstraße 1
Kongressgebühren: 35 Euro pro Teilnehmer (ermäßigter Preis für Schüler und Studenten: 10 Euro)
Anmeldung und weitere Informationen: www.mediprosport.be