Bringen Sie Ihren Favoriten groß raus!

Jetzt bis zum 09. Juni über die besten Ostbelgien-Geschichten abstimmen

Die Initiatoren der Standortmarke Ostbelgien haben im März einen Geschichtenwettbewerb gestartet. 39 Ostbelgier haben Videos und Texte eingereicht. Eine Jury hat 20 davon ausgewählt. Jetzt sind Sie dran - bestimmen Sie Ihre drei Favoriten!

Im März fiel der Startschuss zum Ostbelgien-Geschichten-Wettbewerb. Im Mittelpunkt stand die Frage: „Was macht unsere Region so einzigartig ostbelgisch?“

Ostbelgienszenerie

Als einer der Markenpartner hat auch das Ministerium gespannt auf die Antworten gewartet. Insgesamt sind 39 packende Geschichten eingegangen. Dabei haben wir einiges Neues über die Region erfahren, beispielsweise,

  • dass Ostbelgier physisch und geistig beweglich sind
  • dass die "Ostbelgitüde" die kulturellen Besonderheiten unserer Region veranschaulicht.

Eine Jury hat 20 davon ausgewählt. Diese können Sie bis zum 9. Juni auf der Standortwebsite, der dazu gehörenden Facebook-Seite und in den regionalen Medien lesen und anschauen.

Voting der besten drei Geschichten: Machen Sie Ihren Favoriten ostbelgienweit bekannt!

Nun haben Sie die Möglichkeit, Ihre lokalen Helden zu unterstützen, indem Sie Ihnen Ihre Stimme geben: Suchen Sie Ihre drei Lieblingsgeschichten aus. Denn: Die drei Gewinnergeschichten des Votings werden professionell verfilmt!

So stimmen Sie ab

Bestimmen Sie drei Favoriten aus den 20 von der Jury ausgewählten Geschichten. Gewählt werden kann über die Website Ostbelgien-neu-entdecken oder am Ostbelgien-Infostand auf dem Eupen Musik Marathon am 21. Mai.

Also, ran an die Tasten oder den Stift!

Das waren die Jurorinnen und Juroren des Ostbelgien-Geschichten-Wettbewerb:

  • Wilfried Niessen, Erster Vizedekan und stellvertretender Direktor der Handelsfachhochschule HEC Lüttich
  • Jenny Dederichs, Kulturmanagerin arsVitha Kulturforum VoG
  • Jean-Marie Richter, Medienpädagoge
  • Olivier Krickel, Programmchef Belgischer Rundfunk
  • Jürgen Heck, Redakteur Grenz-Echo