Stellenangebot

Vertreter (w/m) der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Brüssel

Das Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft sucht zur vertraglichen Einstellung einen Vertreter (w/m) der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Brüssel

Die Vertretung in Brüssel

Die Vertretung repräsentiert die Deutschsprachige Gemeinschaft als Teil des Belgischen Föderalstaats in Brüssel. Durch ihre Tätigkeit auf innerbelgischen sowie internationalen Ebenen leistet die Vertretung in Brüssel einen wesentlichen Beitrag zu den Außenbeziehungen der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Das Kerngeschäft besteht im Aufbau und in der Pflege eines Netzwerkes zum Nutzen der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Ihre Aufgaben:

  • Aufbau und Pflege von engen Kontakten sowohl zu innerbelgischen als auch ausländischen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und dem Medienbereich zwecks Entwicklung strategischer Partnerschaften für die Deutschsprachige Gemeinschaft

  • Administrative Unterstützung bei der Umsetzung von Kooperationsabkommen zwischen der Deutschsprachigen Gemeinschaft und den anderen Gliedstaaten Belgiens sowie bei der innerbelgischen Koordination der Außenbeziehungen

  • Repräsentation der Deutschsprachigen Gemeinschaft bei offiziellen Anlässen sowie Darstellung und Vermarktung Ostbelgiens bei Eigenveranstaltungen

  • Nachverfolgung der Arbeit innerbelgischer und europäischer Institutionen mit Berichterstattung zu den für die Deutschsprachige Gemeinschaft relevanten Themen

  • Stetiger Austausch mit den Dienststellen der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Sie verfügen über folgendes Diplom:

  • Universitäts- oder Hochschulabschluss langer Studiendauer (Master, Lizenz oder gleichgestellter Abschluss)

Wir erwarten von Ihnen:

  • Sehr gute Kenntnisse des belgischen Staatsgefüges, der inländischen Institutionen sowie der politischen Aktualität
  • Eigeninitiative und analytisch-konzeptionelles Denkvermögen
  • Kontaktfreude, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten sowie diplomatisches Geschick in Wort und Schrift  in Deutsch, Französisch und Englisch
  • interkulturelle Sensibilität

Von Vorteil sind:

  • Berufserfahrung im Bereich der internationalen Beziehungen, in den Arbeitsbereichen diplomatischer Vertretungen oder im Bereich des belgischen Staatswesens und der Förderalstrukturen

  • Gute Niederländischkenntnisse

Wir bieten Ihnen:

  • eine vielschichtige und abwechslungsreiche Tätigkeit im Team mit individuellen Entfaltungsmöglichkeiten und Teilnahme an berufsrelevanten Weiterbildungen
  • ein dynamisches Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten sowie eine Bezahlung auf Grundlage der Gehaltstabellen des öffentlichen Dienstes zuzüglich Sozialvorteilen

Sie möchten einen tieferen Einblick in die Funktion erhalten? Sie haben Fragen zur ausgeschriebenen Stelle? Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Frau Anna Quadflieg, Leiterin des Fachbereichs Außenbeziehungen und Regionalentwicklung.

Sie interessieren sich für den Arbeitgeber Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft? Sie haben Fragen zu Ihrer Bewerbung? Kontaktieren Sie Christine Bernrath, Referentin für Personalanwerbung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Kopie Ihres Diploms bis spätestens 25. August 2017 an das Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Frau Christine Bernrath.

Bewerbungen per E-Mail sind ausdrücklich willkommen.

Die Bewerber(innen), die nach Prüfung der Bewerbungsunterlagen in die engere Auswahl gekommen sind, werden zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen.