09/01/2018

Werden Sie zur Stütze für ein Kind und seine Eltern!

Patenfamilien für Ferien und Wochenenden gesucht

Möchten Sie ab und zu ein Kind bei sich zuhause aufnehmen um ihm ein paar schöne und unbeschwerte Stunden zu ermöglichen? Melden Sie sich jetzt an für das Vorbereitungsseminar "Patenfamilien" im Februar!

Nicht alle Familien konnten sorgenlos ins neue Jahr starten. Manche Eltern können nicht immer ausreichend Zeit und Energie für ihre Kinder aufbringen. Die Gründe dafür sind unterschiedlich: Sie sind alleinerziehend, krank, ohne familiären Rückhalt, sozial benachteiligt ... Unter dieser Situation sollten die Kinder nicht leiden müssen.

Dazu genügt es oft schon, deren Eltern eine Hand zu reichen und gemeinsam für einen Moment die Lebensleiter des Kindes zu halten, sodass es sie Stufe um Stufe erklimmen kann.

Haben Sie noch eine Hand frei?

Wir suchen Patenfamilien, die ein Kind ab und zu bei sich aufnehmen möchten. Paten nehmen Kinder an Wochenenden oder in den Ferien auf und werden dadurch zu einer verlässlichen Bezugsperson – zusätzlich zu den Eltern. So finden die Kinder einen Ort zum Abschalten und Menschen zum Anlehnen.

Auch Einzelpersonen, Berufstätige und Menschen im Großeltern-Alter kommen als Paten in Frage. Denn anders als bei der Bereitschaftspflege lassen sich diese Besuche mittelfristig planen. Im Februar 2018 findet das nächste Vorbereitungsseminar statt. Um daran teilzunehmen, melden Sie sich bis Mitte Januar. Für weitere Auskünfte stehen die Mitarbeiter des Pflegefamiliendienstes der Deutschsprachigen Gemeinschaft bereit.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Pflegefamiliendienst.