Jede Menge Spaß in den Ferien

Sport- und Ferienlager in Ostbelgien: Hier kommen Kids in Bewegung

Endlich Sommerferien! Das heißt: ganz viel Freizeit für Kinder und Jugendliche. Damit keine Langeweile aufkommt, werden in Ostbelgien verschiedene Sport- und Ferienlager organisiert. Das Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft unterstützt Anbieter.

Tennis, Segeln, Tanzen, Multisport – die Bandbreite an Sport- und Ferienaktivitäten, die für Kinder und Jugendliche in den Oster-, Sommer- und Herbstferien angeboten wird, ist enorm! Möglich machen dies verschiedene lokale Vereine und Organisationen, die das Ministerium entweder finanziell oder in puncto Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Zu den Zuschüssen für Sportlager erfahren Sie mehr im weiterführenden Artikel.

„Diese Ferienangebote sind in zweierlei Hinsicht wichtig. Zum einen haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, ihre Ferien sinnvoll zu gestalten. Zum anderen werden berufstätige Eltern entlastet, da sie so in den Ferien auf außerschulische Betreuungsmaßnahmen zurückgreifen können“, weiß Joseph Ganser, Referent im Ministerium. Je nach Anbieter werden Kinder und Jugendliche bereits ab drei Jahren so frühzeitig und spielerisch an Bewegung und Sport herangeführt.

Viele Gemeinden sind dabei

Aktuell sind die ersten Sommerkurse 2019 gestartet! Mit dabei: Rund 50 Angebote in den Gemeinden Kelmis, St. Vith, Eupen, Bütgenbach und Raeren – darunter das Sommerlager des Eupener Sportbunds, das 2019 sein 60-jähriges Jubiläum feiert. Vom 5. bis 23. August haben Schüler im Alter von 5 bis 15 Jahren dort die Möglichkeit, an verschiedenen sportlichen Aktivitäten wie Leichtathletik, Schwimmen, Ballsportarten, aber auch Trendsportarten teilzunehmen. Auch das Zentrum Worriken in Bütgenbach bietet verschiedene mehrtägige Sommerlager in folgenden Bereichen an:

  • Sport, Spiel & Spaß
  • Surfen
  • Segeln/Optimist
  • Abenteuer
  • Entdecker
  • Multisportlager
  • Schwimmen
  • Mountainbike
  • Fußball

Optimale Betreuung

Organisationen und Vereine, die für ihre Ferien- und Sommerlager Zuschüsse vom Ministerium erhalten, müssen bestimmte Qualitätsstandards in den Bereichen Infrastruktur, Qualifikation sowie Leumundszeugnis der Betreuer, Sicherheit und Hygiene erfüllen. Diese werden stichprobenartig kontrolliert, um so eine optimale Betreuung von Kindern und Jugendlichen garantieren zu können.

Mehr Informationen und alle Angebote finden Sie im weiterführenden Artikel. Die Anmeldung erfolgt bei den jeweiligen Anbietern.