Stand 30. März 2020

FAQ für den Bereich Tourismus

Wir versuchen auf häufig gestellte Fragen, die uns in den letzten Tagen erreicht haben, eine Antwort zu geben. Vorgaben können sich jederzeit ändern. Achten Sie daher bitte auf das Datum dieser Erläuterungen zu den COVID-19-Maßnahmen.

Dürfen Betreiber von Ferienwohnungen, deren Erstwohnsitz nicht die Adresse der Ferienwohnung ist, ihre eigene Immobilie als Wohnung nutzen?

Nein, das ist nicht erlaubt. Einerseits aus Gründen des Social Distancing (Alter, Personen, die normalerweise nicht zusammenkommen) und andererseits, um zu vermeiden, dass Regionen und Krankenhausstrukturen, die nicht auf den Zustrom Auswärtiger ausgelegt sind, überbelastet werden.

In meiner Ferienunterkunft leben Monteure, Angestellte von Electrabel, Studenten, LKW-Fahrer. Was soll ich tun?

Personen, die dort ständig wohnen, dürfen bleiben. Das gilt auch für Monteure und/oder LKW-Fahrer, wenn diese wichtige Dienstleistungen erfüllen. Studenten wählen einen Ort, an dem sie sich während der gesamten Krise aufhalten werden. Das kann dann auch die Ferienunterkunft sein.

Dürfen Touristen weiterhin durch Belgien reisen? (ans Meer, in die Ardennen, ...)

Nein. Tourismus in Belgien ist verboten, da alle Freizeitaktivitäten verboten sind.

Sind die Hotels geöffnet?

AdobeStock_328036197_C_OSORIOartist

Hotels dürfen geöffnet bleiben, damit für wesentliche Reisen Unterkünfte zur Verfügung stehen. Aber es gibt Bedingungen: Bar, Restaurant, Frühstücksraum und Freizeiträume bleiben geschlossen – also alle Gemeinschaftsräume. Roomservice ist jedoch gestattet. Das Terrassenmobiliar muss innen verstaut werden. Die Seminarräume dieser Hotels sind geschlossen.

Was ist mit den anderen touristischen Unterkunftskategorien?

Freizeit- und Touristenunterkünfte (Ferienwohnungen, Campingplätze, B&B, Herbergen, AirBnB, ...) müssen schließen. Ständige Bewohner dieser Unterkunftsarten dürfen dort weiter bleiben. Dies gilt auch für ständige Bewohner eines mobilen Wohnwagens. 

Zur Vermeidung zu starker Vermischung von Personen, die sich am selben Ort versammeln, sind wesentliche Fortbewegungen sowie alleine ausgeübtes Jogging und Radfahren nur in der Nähe des Wohnorts erlaubt.

Was ist mit Wohnwagenplätzen für fahrendes Volk?

Ständige Bewohner dürfen bleiben. Die Fortbewegung von einem Platz zum anderen gilt nicht als wesentliche Fahrt. Die Bürgermeister müssen also die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um den Aufenthalt der ständigen Bewohner bis zum Ende der Krise zu erleichtern.

Die Agentur hat alle Buchungen storniert und fragt nun die Anzahlung zurück. Die Agentur behält die Anzahlung aber und bietet Gutscheine an. Muss ich der Agentur die Anzahlung zurückzahlen?

Im Falle einer Vermietung über Agenturen enthält der Vertrag des Betreibers mit der Agentur üblicherweise eine Klausel, was in Fällen höherer Gewalt mit Stornierungen und Vorauszahlungen geschieht. Dieser Vertrag findet hier Anwendung.

Ich arbeite ohne Agentur und musste Reservierungen annullieren. Muss ich den Gästen die volle Anzahlung erstatten?

Im Sinne des Verbraucherschutzes grundsätzlich ja. Zunächst sollte man aber das Gespräch suchen und dem Gast einen Ausweichtermin anbieten. Andere Möglichkeiten wären Gutscheine.

Gibt es Beschlüsse in Bezug auf Hypotheken und/oder persönliche Darlehen, deren Zahlung aufgrund einer durch die COVID-19-Krise verursachten technischen Arbeitslosigkeit gefährdet ist? 

Bis zum 30. September 2020 brauchen die betroffenen Belgier keine Darlehen zurückzuzahlen und können neue Darlehen weiter genehmigt werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich an Ihre Bank.

Können auch nebenberufliche Betreiber von Ferienwohnungen bei den Banken eine Aussetzung der Kreditzahlung beantragen?

Für weitere Informationen wenden Sie Sich an Ihre Bank.

Haben die Betreiber von Ferienwohnungen Anrecht auf finanzielle Beihilfen der Wallonischen Region oder der Deutschsprachigen Gemeinschaft?

Die Wallonische Region sieht Pauschalentschädigungen vor in Höhe von 5.000 Euro pro Unternehmen vor, das in Folge der Entscheidung des Nationalen Sicherheitsrats entweder vollständig geschlossen wurde oder dessen Aktivitäten vollkommen zum Erliegen gekommen sind und die zu folgendem Sektor gehören:

  • Gastronomie (code NACE 55);
  • Beherbergung (code NACE 56);
  • Reiseagenturen, Reiseveranstalter, Buchungsdienstleistungen und hiermit verbundene Tätigkeiten (code NACE 79);

Anfragen werden über die Plattform www.indemnitecovid.wallonie.be. eingereicht. Die Zahlungen erfolgen ab Mitte April.

Für den Eintrag auf der Online-Plattform halten Sie bitte folgende Dokumente bereit:

  • Kopie Ihrer letzten Mehrwertsteuer-Erklärung
  • Ihre Unternehmensnummer
  • den NACE-Code Ihres Betriebes
  • Ihren Personalausweis

Die Deutschsprachige Gemeinschaft sieht keine zusätzlichen Entschädigungen für Tourismusbetriebe vor.

Bitte konsultieren Sie dazu unbedingt regelmäßig die Internetseiten ostbelgienlive.be und wfg.be. Dort werden aktuelle Informationen gebündelt.