Onlineumfrage

Wie wirkt sich die Corona-Krise auf die ostbelgischen Amateurkunstvereine aus?

Die derzeitige Krise schränkt auch die zahlreichen ostbelgischen Amateurkunstvereine in ihren Aktivitäten stark ein. Das Ministerium möchte wissen, wie die Vereine durch die Krise kommen. Nehmen Sie bis zum 26.06 an unserer Onlineumfrage teil!

AdobeStock_316867952_C_Sergio_Martinez

Der belgische Nationale Sicherheitsrat hat für das ganze Land einschneidende Maßnahmen erlassen, um die Coronavirus-Pandemie einzudämmen. Diese landesweiten Einschränkungen betreffen auch unsere ostbelgischen Vereine, Einrichtungen und Organisationen.

Proben und Trainingseinheiten sowie Auftritte bei Veranstaltungen sind derzeit nicht möglich. Das kulturelle Leben ist, so wie wir es in der Deutschsprachigen Gemeinschaft kennen, zeitweilig zum Erliegen gekommen.

Für die zahlreichen Amateurkunstvereine ist dies eine herausfordernde Zeit

Das Ministerium hat eine Umfrage entwickelt, die zum Ziel hat,

  • die zu erwartenden Probleme für die Vereine einordnen zu können
  • den Umfang der Krise auf die finanzielle Situation möglichst gut einschätzen zu können.

Über den weiterführenden Link gelangen Sie zur Onlineumfrage. Sie haben dann die Möglichkeit, uns Angaben zu finanziellen Einbußen, zusätzlichen Kosten aber auch Ihre Fragen oder Sorgen in Bezug auf die Coronavirus-Krise mitzuteilen.

Die Umfrage endet am 26. Juni.

Hinweis: Die Erhebung erlaubt NICHT, den Anspruch auf finanzielle Unterstützung für Ihren Verein abzuleiten.