Exit-Strategie Kultur für Ostbelgien - Stand 7. September

Kultur- und Jugendbereich: erhöhte Zuschauerzahlen für feste Infrastrukturen beantragen

Kontaktblasen, begrenzte Anzahl von Zuschauern, Veranstaltungsmatrix. Im Juni entstand ein 1. Exit-Protokoll, um die Kulturszene erneut zu beleben. Dieses wird fortlaufend aktualisiert, so wie der Nationale Sicherheitsrat die Corona-Vorgaben anpasst.

Das Corona-Protokoll für Veranstaltungen ist nach den letzten Entscheidungen des Nationalen Sicherheitsrats angepasst worden. Seit dem 1. September 2020 dürfen wieder mehr Zuschauer zu Veranstaltungen zugelassen: 200 Zuschauer bei Veranstaltungen in Innenräumen, 400 Zuschauer im Freien.

Darüber hinaus ist es möglich, bei der Gemeinde für feste Infrastrukturen eine Sondergenehmigung für eine höhere Zuschauerzahl zu erhalten. Die Modalitäten, um eine derartige Genehmigung zu beantragen, stehen in den aktualisierten Protokollen.

In der Corona-Krise hat das kulturelle Leben in Ostbelgien weitgehend geruht

Mit Einleitung der Phase 3 wurden die Eckpunkte festgelegt, die eine allmähliche Wiederaufnahme des Kulturbetriebs - darunter auch Kinos – und der Jugendarbeit ermöglichen sollen: Private und öffentliche Aktivitäten kultureller, sozialer, sportlicher, touristischer und rekreativer Art konnten ab dem 8. Juni allmählich wieder aufgenommen werden.

AdobeStock_248471419_C_dsalmo

Diese Aktivitäten unterliegen der Einhaltung sektorenspezifischer Protokolle. Das Exit-Protokoll Kultur regelt die Wiederaufnahme der Aktivitäten der folgenden Organisationen:

  • Jugendeinrichtungen (Jugendorganisationen, Jugendinformationszentren, Träger der Offenen Jugendarbeit, das Jugendbüro sowie der RdJ)
  • Ferienlager für Kinder und Jugendliche
  • Kultureinrichtungen (professionelle Kulturträger wie Kulturzentren, Veranstalter und Produzenten sowie für den Verband Födekam und die Amateurkunstvereinigungen)
  • Kreative Ateliers
  • Anerkannte Museen
  • Kinos

Darüber hinaus regelt ein zweites Protokoll die Vorgaben für öffentliche Veranstaltungen. Beide Protokolle finden Sie im Downloadbereich des vorliegenden Artikels. Die Protokolle werden fortlaufend gemäß den Vorgaben des Nationalen Sicherheitsrats überarbeitet. Je nach Verlauf der Corona-Epidemie können weitere Lockerungen in Kraft treten bzw. im gegenteiligen Fall können bestimmte Bedingungen verschärft werden.