Dritter Aufruf endet am 21. September 2020

B-Solutions: Jetzt Projekte einreichen!

Grenzregionen profitieren von ihrer kulturellen und sprachlichen Vielfalt. Doch manchmal machen ihnen auch rechtliche oder behördliche Hindernisse zu schaffen. B-solutions zeigt Methoden und Lösungen auf, wie solche Hindernisse entlang der EU-Binnenlandgrenzen beseitigt werden können.

Laut einer Studie könnten Grenzregionen im Durchschnitt zwei Prozent reicher sein, wenn bereits ein Fünftel der bestehenden rechtlichen oder administrativen Probleme beseitigt würden. Um diesem Ziel näher zu kommen, hat die EU-Kommission gemeinsam mit der Association of European Border Regions (AEBR) die Initiative "B-solutions" ins Leben gerufen.

Wer darf sich bewerben?

Sowohl öffentliche als auch grenzüberschreitende Einrichtungen wie EU-Regionen und Eurocities können sich im Rahmen dieses Projektes bewerben. Der entsprechende Antrag kann alleine, mit einem oder mehreren Partnern eingereicht werden. Der Partner muss nicht zwingend einem anderen EU-Land angehören. 

Welche Bereiche werden unterstützt?

Nachdem der Antrag eingereicht wurde, erfolgt in verschiedenen Bereichen die Beratung durch B-solutions :

  • Beschäftigung
  • Gesundheit
  • Mobilität
  • Institutionelle Zusammenarbeit
  • E-Government
  • Mehrsprachigkeit
  • Informationsdienste
  • Statistik .

Wie stelle ich den Antrag?

Das Antragsformular muss bis zum 21. September 2020 online in englischer Sprache eingereicht sein. Der Antragsteller muss darin plausibel das bestehende Grenzproblem beschreiben. Ergänzend kann erläutert werden, welche Vorteile eine entsprechende Lösung für die Grenzregion bieten würde.

Ausgewählte Projekte werden vier Monate lang von einem Expertenteam unterstützt, um gemeinsam mit dem Antragsteller (und eventuellen Partnern) Lösungen zu den bestehenden Problemen zu erarbeiten. 

B-Solutions ist ein Pilotprojekt, das komplett durch die EU-Kommission und die AEBR finanziert wird. Es läuft über einen Zeitraum von vier Jahren, in dem insgesamt vier Aufrufe gestartet werden.