Corona-Hilfen

Auftrittsförderung für Künstler und kulturelle Dienstleister

Das Coronavirus hat die Kulturszene hart getroffen: Museen, Opern und Theater sind auf unbestimmte Zeit geschlossen. Schauspieler, Musiker und Tänzer treten plötzlich nicht mehr auf, sind ohne Engagement und Einkommen. Dies betrifft auch Dienstleister wie Bühnentechniker.

Die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft stellt für 2020 insgesamt 50.000 Euro für die Auftrittsförderung zur Verfügung. In deren Genuss kommen freischaffende Künstler und kulturelle Dienstleister.

Die Auftrittsförderung in Höhe von 250 EUR ist zugänglich für

  • Künstler mit Wohnsitz in der Deutschsprachigen Gemeinschaft
  • auf den Kulturbetrieb spezialisierte Dienstleister – wie Veranstaltungstechniker oder Maskenbildner – mit Sitz in Ostbelgien

Ein Antragsteller kann maximal drei Mal in den Genuss der Auftrittsförderung für das Jahr 2020 kommen.

Der Veranstalter, der einen Künstler oder einen auf den Kulturbetrieb spezialisierten Dienstleister für eine Veranstaltung bucht, verpflichtet sich dazu, ebenfalls ein Bruttohonorar in Höhe von mindestens 250 EUR zu zahlen.

Die Veranstaltungen müssen zudem öffentlich zugänglich sein. Für private Feiern oder geschlossene Gesellschaften kann die Auftrittsförderung nicht genutzt werden.

Der Antrag ist online zu stellen. Das Formular können Sie unter „Links“ aufrufen.