Pädagogische Mitteilung

Bürgerdialog in Ostbelgien – inklusive Bildung

Zweite Bürgerversammlung steht in den Startlöchern

Sie wurden ausgelost, um an der nächsten Bürgerversammlung teilzunehmen? Dann melden Sie sich noch bis zum 15. Januar 2021 an! Sie diskutieren gemeinsam mit 25 Bürgern über das Thema „inklusive Bildung“ und formulieren Handlungsempfehlungen.

Seit 2019 gibt es den Bürgerdialog in Ostbelgien. Die Bürger Ostbelgiens können somit die Politik in der Deutschsprachigen Gemeinschaft mitgestalten. Der Bürgerrat ist Teil des Bürgerdialogs. Er organisiert die Bürgerversammlung und legt die Diskussionsthemen dafür fest.

Neues Thema steht fest

Das Thema der zweiten Bürgerversammlung lautet: „Inklusion macht Schule! Welche Veränderungen brauchen wir im Bildungsbereich, damit Inklusion ein Gewinn für alle wird?“

1000 Bürger aus Ostbelgien wurden für die nächste Bürgerversammlung ausgelost. Falls Sie einen Brief erhalten haben, können Sie sich noch bis zum 15. Januar anmelden. Aus den positiven Rückmeldungen werden die definitiven Teilnehmer ausgelost. Sie haben die Chance, gemeinsam mit anderen Bürgern Ostbelgiens Handlungsempfehlungen zum Thema „inklusive Bildung“ auszuarbeiten.

Aufgaben der Bürgerversammlung

Die Bürgerversammlung setzt sich aus 25 ausgelosten Bürgern zusammen und hat drei Aufgaben:

  • Die Bürgerversammlung informiert sich zum Thema.
  • Sie diskutiert über das Thema.
  • Sie formuliert Handlungsempfehlungen an die Politik.

Anschließend stellt die Versammlung die Empfehlungen den Politikern des Parlaments vor. Diese beraten, wie man diese Empfehlungen umsetzen kann. Nach einem Jahr findet eine Auswertung der Umsetzung der Empfehlungen statt.

Weitere Informationen zur Bürgerversammlung erhalten Sie in den weiterführenden Links.