Die Beschäftigung

Arbeiten in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Der Arbeitsmarkt der Deutschsprachigen Gemeinschaft hat viel zu bieten. Insbesondere im Handwerk und im produzierenden Gewerbe sind viele Menschen beschäftigt. Die überwiegend kleinen und mittleren Arbeitgeber sind nicht selten überregional und international aufgestellt. Sie punkten bei ihren Mitarbeitern oft mit besonders abwechslungsreichen Arbeitsstellen. 

Auch der Gesundheitssektor, der Unterrichtssektor, der Tourismus, Verwaltungen und gemeinnützige Organisationen bieten gute berufliche Perspektiven. Zudem arbeiten viele Bürger in den Nachbarländern Luxemburg, Deutschland und den Niederlanden.

Wer Arbeit sucht, wird im Arbeitsamt der Deutschsprachigen Gemeinschaft beraten. Das Arbeitsamt unterstützt Arbeitgeber ebenfalls bei der Suche nach neuen Mitarbeitern oder passenden Beschäftigungsbeihilfen. Sind Sie ein Bürger aus einem Land außerhalb der EU? Dann sollten Sie sich im Ministerium der DG nach einer Beschäftigungserlaubnis erkundigen.  

Die Beschäftigungszuständigkeiten der DG im Überblick

Seit dem Jahre 2000 ist die DG selbst für weite Bereiche der Beschäftigungspolitik zuständig. Die wichtigsten Zuständigkeiten sind:

  • Vermittlung und Beratung von Arbeitssuchenden
  • Beschäftigungserlaubnisse für Nicht-EU-Bürger
  • Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen und Beschäftigungsbeihilfen
  • Ausbildungsprogramme für Arbeitsuchende
  • Solidarwirtschaft
  • Berufliche Integration von Menschen mit Behinderung