Bisherige Kosten und Schätzung der noch anstehenden Ausgaben für REK II

Ressourcenplanung für REK II

Als Anhang an die Regierungserklärung wurde dem Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft eine aktualisierte Kostenschätzung zur Umsetzung der 24 Zukunfts- und drei Querschnittsprojekte der zweiten Umsetzungsphase des REK (REK II) übermittelt.

Im Downloadbereich ist die Kostenschätzung für interessierte Bürger verfügbar. Der Leser erhält einen detaillierten Überblick darüber, in welcher Form sich die Mittel, die zur Finanzierung von REK II benötigt werden, pro Jahr auf die einzelnen Projekte aufgliedern.

Investition in die Zukunft

Fotolia_43167236_M_C_alphaspirit

Nach aktuellem Stand entsteht für die Umsetzung und Koordination der 24 Zukunfts- und drei Querschnittsprojekte von REK II bis 2019 ein finanzieller Aufwand von knapp 33 Millionen Euro.

Dieses Geld wird in die Zukunft Ostbelgiens investiert. Über das REK („Ostbelgien leben 2025“) wurden langfristige Visionen entwickelt, die das Leben in Ostbelgien nachhaltig und innovativ gestalten sollen. Dabei wird auch die Bevölkerung aktiv einbezogen.

Fördermittel

Alternative Finanzquellen zu erschließen ist Bestandteil der Projektarbeit im REK. In einer gesonderten Spalte wird in blau der Teil der Kosten aufgeführt, der durch Fördermittel abgedeckt wird. Diese Mittel können aus verschiedenen Quellen stammen, z.B. aus europäischen Fördertöpfen oder Programmen der Wallonischen Region.

Einmalige und rekurrente Projektkosten

Die Tabelle teilt die Projektkosten in „einmalig“ und „rekurrent“ (jährlich wiederkehrend) auf. Kosten, die über das Jahr 2019 bestehen bleiben, gelten als rekurrente Kosten.

Personalkosten

Personalkosten (z.B. Mitarbeiter des Ministeriums, der WFG oder des IAWM) sind in der Tabelle grundsätzlich bei den rekurrenten Kosten und zu einem durchschnittlichen Standard-Jahressatz (1 VZÄ) von 58.520 EUR ausgewiesen. Eine Ausnahme bildet hierbei das Personal des Unterrichtswesens, für das - wie in der Branche üblich - ein Jahressatz (1 VZÄ) von 45.000 EUR bestimmt wurde.

Die Personalkosten wurden nicht indexiert. Weder die Arbeitszeit, welche die Regierung in das REK steckt, noch die Stunden, welche die Kabinette mit den Zukunftsprojekten verbringen, wurden in der Tabelle berücksichtigt. Auch eventuelle ehrenamtliche Tätigkeiten sind nicht aufgeführt.

Koordination des REK

Die Kosten für die Gesamtsteuerung des REK stehen am Ende der Finanzübersicht. Stand jetzt wird die Koordination von REK II (2014 bis 2019) insgesamt knapp 500.000 EUR kosten.

Haben Sie Fragen?

Anfragen zu Dokumenten oder weiteren Informationen richten Sie bitte an den zuständigen Referenten für Regionalentwicklung (Kontaktdaten unter „Ansprechpartner“).