Soziale Immobilienagenturen

Soziale Immobilienagenturen operieren auf dem privaten Wohnungsmarkt. Die Besonderheit: Sie begleiten den Mieter und garantieren für die Qualität des Wohnungsparks. Im Gegenzug haben die privaten Eigentümer bei Renovierungsbedarf Zugang zu Prämien.

Wie funktioniert`s?

Als Eigentümer erteilen Sie der Agentur ein befristetes Mandat, um Ihre Wohnung zu vermitteln und zu verwalten. Die Agentur garantiert für die Mieteinnahme sowie für den Zustand Ihrer Wohnung. Darüber hinaus entfällt die Immobiliensteuer und Sie erhalten günstige Krediten für Renovierungen.

Die Formel ist interessant, wenn Sie als Besitzer schätzen, dass kein Risiko besteht. Im Gegenzug nehmen Sie eine etwas geringere Rendite - sprich Miete - in Kauf.

Wer hat Anrecht auf eine solche Wohnung?

Unter zwei Bedingungen können Sie über eine soziale Immobilienagentur mieten:

  • Ihr Einkommen bleibt unter einem gewissen Betrag.
  • Sie sind weder Eigentümer noch Nutznießer einer Wohnung.

Warum ist diese (Ver)Mietformel interessant?

Vorteile als Besitzer:

1. eine garantierte Miete
2. ein garantierter Zustand
3. Befreiung von der jährlichen Immobiliensteuer
4. Kümmern um alle Mietbelange
5. Förderung bei Renovierungsbedarf

Vorteile als Bewohner:

1. seiner Situation angepasste Miete
2. eine Wohnung, die den Hygienevorschriften entspricht
3. eine individuelle soziale Begleitung
 
Für die Gemeinden Eupen, Kelmis, Raeren, Lontzen ist Tri-Landum Ihre Anlaufstelle. Im Süden der Deutschsprachigen Gemeinschaft - St Vith, Bütgenbach, Büllingen, Amel, Burg-Reuland - ist Wohnraum für Alle für Sie zuständig.

Die rechtliche Grundlage für die sozialen Immobilienagenturen bildet das Dekret der Wallonischen Region über 'Organismes de logement à finalité sociale' (Dekret vom 12. Dezember 2013).