Thema 3: Politische Bildung

Eine Schülerumfrage im Norden und Süden der DG hat eine große Politikverdrossenheit bei den Jugendlichen festgestellt.  Immer mehr junge Menschen fühlen sich von der Politik nicht ernst genommen und interessieren sich daher immer weniger dafür.

Zahlreiche Projekte wurden bereits zu diesem Thema gestartet, unter anderem durch den Jugendrat. Tatsächlich jedoch nehmen die Jugendliche  nur selten an diesen Projekten teil. Aus diesem Grund ist es wichtig, neue Ansätze zu finden und genau dort setzt der Jugendstrategieplan 2016-2020 an. 

Um „Politische Bildung“ für die Jugendlichen in der DG attraktiver zu machen, sind folgende Aktionen geplant:

  • Förderung von Demokratieprojekten für Jugendliche, beispielsweise im Sinne eines Perspektivwechsel „Politiker für einen Tag“.
  • Weiterbildungen zum Thema „Politische Bildung/Demokratie im Alltag“ für Jugendarbeiter, Lehrer, Eltern usw.
  • Entwicklung neuer Ansätze für politische Partizipation in der Deutschsprachigen Gemeinde