Das kulturelle Leben in Ostbelgien startet erneut

Der Kulturbereich wurde hart von der Coronakrise getroffen. Kulturzentren mussten schließen, Veranstaltungen wurden abgesagt, Proben waren nicht erlaubt.  Seit dem 8. Juni 2020 dürfen Proben im Kulturbereich unter bestimmten Voraussetzungen wieder stattfinden. Seit dem 1. Juli 2020 sind auch kleinere kulturelle Veranstaltungen mit Publikum wieder erlaubt. Das Kulturleben in Ostbelgien nimmt langsam wieder Fahrt auf.

Sowohl für Probetätigkeiten als auch für Veranstaltungen gelten jedoch spezifische Regeln, die in den Exit-Protokollen im Detail erläutert werden. Als Hilfestellung dazu wurden für den Bereich Amateurkunst eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Punkten sowie Plakate zum Ausdrucken für die Proberäume erstellt.

Die Exit-Protokolle werden, gemäß den Entscheidungen des Nationalen Sicherheitsrates, ständig aktualisiert.