Termine im Herbst 2019

Ostbelgien feiert 100-jähriges Jubiläum: Seien Sie Teil des Gedenkjahres!

Vor rund 100 Jahren wurde Belgiens Ostgrenze neu definiert. Heute blicken wir zurück auf eine wechselvolle Geschichte. Mit dem Siegel „100 Jahre Ostbelgien“ können Vereine, Museen, Geschichtsinteressierte ihre Erinnerungsformate kennzeichnen.

Ziel ist es, möglichst viele und unterschiedliche Facetten der ostbelgischen Geschichte für die Menschen aus der Region sichtbar zu machen. Dabei soll immer wieder daran erinnert werden, wie sich Gesellschaft, Wirtschaft und Politik in den vergangenen 100 Jahren entwickelt haben.

Ein paar Termine, die Sie sich gerne merken dürfen:

Theater: Es lebe das Vaterland!

Ein multimediales Bühnenstück - 100 Jahre Ostbelgien in 100 Minuten

Aufführungsdaten: Samstag, 2. 11. und 16.11. (jeweils um 20.00 Uhr) im Triangel Sankt Vith

In unruhigen Zeiten wechselten die Menschen im heutigen Ostbelgien nach 1920 drei Mal ihr Vaterland. Die nationalistische Propaganda der Vaterländer entzweite die Menschen vor Ort und hatte eine lange Suche nach Orientierung und Heimat zur Folge - bis heute.

Das „Zentrum für Ostbelgische Geschichte“ und der Geschichtsverein „Zwischen Venn und Schneifel“ laden die Zuschauer zu einer kurzweiligen Reise in die vergangenen 100 Jahre ein. Das multimediale Bühnenstück mit Live-Musik basiert ausschließlich auf historischen Quellen und ist mehr als nur Theater.

Vorverkauf: Sie erhalten ihre Eintrittskarten ab dem 1. Oktober beim Geschichtsverein Zwischen Venn und Schneifel, +32 (0)80/229.209 (freie Platzwahl), werktags von 13-17 Uhr oder per Überweisung auf das Konto des Geschichtsvereins Venn und Schneifel; BE89 1030 2648 2785 Der Eintrittspreis beläuft sich auf 15 Euro pro Person.

Historischer Fotokalender der Geschichtsgruppe Rocherath-Krinkelt

Die Geschichtsgruppe Rocherath-Krinkelt veröffentlicht im Herbst 2019 ihren 14. historischen Fotokalender in Folge unter dem Titel: "Vom Kaiser zum König. Rocherath-Krinkelt in den 1920er und 1930er Jahren".

Der Kalender richtet sich an alle Geschichtsinteressierten, unabhängig von ihrer Vorbildung - natürlich in erster Linie solche, die sich mit der Doppelortschaft Rocherath-Krinkelt bzw. den dort lebenden Menschen verbunden fühlen.

Anlass ist der Staatenwechsel vor 100 Jahren. Im Fokus stehen die Vorgeschichte und einige der mit dem Staatenwechsel konkret für die Menschen vor Ort einhergehenden Veränderungen (Schule, Gemeinde, Militärdienst, Kirche, Schmuggel, Staatsangehörigkeit …). Andererseits blicken sie auf parallel erfolgte technologische Veränderungen (Strom, Wasserleitung, Automobile …).

Die Auflage betrug in den letzten Jahren rund 450 Exemplare. Sie werden teilweise von Tür zu Tür verkauft und liegen danach beim Dorfbäcker und im Geschichtsverein Zwischen Venn und Schneifel zum Verkauf aus.

Der Verkauf startet Ende Oktober.

Sie sind Organisator einer Veranstaltung, die zu Veranstaltungsreihe "100 Jahre Ostbelgien" passen könnte? Stellen Sie einen Antrag, um teil des Gedenkjahres zu werden!
 

Mehr Infos finden Sie in den weiterführenden Links.