Arbeitserlaubnis für Saisonarbeiter

Eine Arbeitserlaubnis zum Zweck der Saisonarbeit wird erteilt, wenn:

  1. der Saisonarbeitnehmer einen Arbeitsvertrag mit einem Arbeitgeber für saisonabhängige Aktivitäten im Landwirtschafts- oder im Hotel-, Restaurant- und Cateringsektor abschließt;
  2. die Gesamtdauer der Beschäftigungszeiträume des Saisonarbeitnehmers höchstens fünf Monate innerhalb eines Zeitraums von zwölf Monaten beträgt.

Wie stelle ich den Antrag?

Für eine Beschäftigung von saisonabhängigen Aktivitäten für maximal 3 Monate muss eine Arbeits- und Beschäftigungserlaubnis beim Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft beantragt werden. Die benötigten Unterlagen sind beim Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft erhältlich und stehen ebenfalls als Download zur Verfügung.

AdobeStock_239557662_C_Eigens

Für eine Beschäftigung von mehr als 3 Monaten muss eine kombinierte Erlaubnis beantragt werden. Hier besteht die Möglichkeit, den Antrag über ein elektronisches Formular beim Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft einzureichen. Die vollständige Antragsakte wird bei dieser Behörde eingereicht.

Insofern Sie eine bestehende Arbeitserlaubnis für saisonabhängige Aktivitäten verlängern möchten, nehmen Sie Kontakt mit der zuständigen Behörde auf.

Jeglicher Antrag auf Arbeitserlaubnis wird für unzulässig erklärt, wenn

  • er unvollständig ist

  • er falsche Angaben enthält

  • er nicht den Bestimmungen des Gesetzes sowie dessen Ausführungserlasse entspricht