Woche der offenen Sozialbetriebe

Vom 4. bis 7. Februar haben Sie die Möglichkeit, hinter die Kulissen der Sozialwirtschaft zu blicken. Besucher können sich auf interessante Rabattaktionen und weitere Überraschungen freuen. Jetzt informieren und gewinnen!

Wie kann ein Unternehmen soziale und wirtschaftliche Ziele vereinen? Wie können die Berührungsängste der kommerziellen Wirtschaft Richtung Sozialwirtschaft überwunden werden? Bildet die Sozialwirtschaft auch aus? Und welche Dienste bietet sie den ostbelgischen Bürgern?

Blick hinter die Kulissen

Vom 4. bis 7. Februar haben Sie nun die Möglichkeit, Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten. Lernen Sie die Betriebe bei der Woche der offenen Sozialbetriebe kennen: Je ein Mitarbeiter wird Sie durch den Betrieb führen und die verschiedenen Unternehmensbereiche vorstellen. Zudem dürfen sich die Besucher auf interessante Rabattaktionen und weitere Überraschungen freuen.

Tag der Sozialwirtschaft

Die Woche der offenen Sozialbetriebe endet am 8. Februar mit einer Netzwerkveranstaltung für eingeladene Betriebe der klassischen Wirtschaft, politischen Entscheidungsträgern und Arbeitsvermittlern.  Ziel der Veranstaltung ist es, auf neue potentielle Kooperationsmöglichkeiten und Partnerschaften zwischen der sozialen und kommerziellen Wirtschaft aufmerksam zu machen.

Das Anmeldeformular finden Sie unter Links.

Neue Management-Methoden

Zudem erwarten die Besucher ein Impulsreferat von Herrn Laurent Ledoux. Er weckt Neugierde alleine durch seine Vita, die ihn privat durch viele Länder der Welt hat reisen lassen. Beruflich war er als Manager sowohl in großen Unternehmen, Banken, Nichtregierungsorganisationen und dem öffentlichen Sektor tätig, wo er unter anderem den föderalen Dienst für Mobilität geleitet hat.

Er referiert über neue Management-Methoden, die auf einem partizipativ-kollaborativen Ansatz im Sinne der „Liberalisierung“ der Unternehmen fußen. Diese neuen Unternehmensformen inspirieren sowohl klassisch-kommerzielle als auch nichtkommerzielle Einrichtungen in ihren Reformbestrebungen.

Nach dem Referat sind alle Besucher während des Walking Dinners zum regen Austausch eingeladen.

Was erwartet Sie während der Woche der offenen Sozialbetriebe?

Alternative VOG

  • 10 Prozent Rabatt auf alle selbst hergestellten Produkte: Von selbstgenähten Kleidungs- bis Dekorationsartikeln.
  • Besichtigung: 4. – 7. Februar von 10 bis 12 Uhr
  • Hostert 14, 4700 Eupen

Beschützende Werkstätte Eupen und Umgebung VoG

  • 10 Prozent Rabatt auf alle Mailings in der Aktionswoche
  • Besichtigung: 4. – 7. Februar von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr
  • Gewerbestraße 13, 4700 Eupen

Beschützende Werkstätte Meyerode – Die Zukunft VoG

  • 10 Prozent Rabatt auf alle Haushaltsartikel
  • Besichtigung: 4. – 7. Februar von 9 bis 15 Uhr
  • Jäseberg 12, Meyerode, 4770 Amel

BISA VoG

  • 20 Prozent Rabatt auf vorrätige Produkte
  • Besichtigung: 4. – 7. Februar von 9 bis 12 Uhr
  • Schönefelderweg 238, 4700 Eupen

CAJ VoG - Intego

  • 5 bis 10 Prozent Rabatt auf alle Produkte
  • 4. – 7. Februar von 9:00 bis 15:00 Uhr
  • Katharinenweg 15b und Work & Job Langesthal 5A, 4700 Eupen

DABEI VoG

  • 20 Prozent auf alle Second Hand Waren
  • Besichtigung: 5. – 7. Februar von 14 bis 16 Uhr
  • Alter Wiesenbacher Weg 6, 4780 St.Vith

De Bouche à Oreille - Les 3R VoG

  • Verlosung: 20 Wertgutscheine im Wert von 50, 30, 20 und 5 Euro beim Vorzeigen dieser Anzeige.
  • Besichtigung: 4., 6., 8. Februar von 10 bis 17 Uhr
  • Neutralstraße 220, 4710 Lontzen

Fahrradwerkstatt der SOS-Hilfe VoG

  • Alle Kunden erhalten 20 Prozent Rabatt auf Unterhalt und Sicherheitscheck
  • Besichtigung: 5. – 8. Februar von 9 bis 16 Uhr
  • Nöretherstraße 53,  4700 Eupen

Hof Peters VoG

  • Freuen Sie sich auf ein Präsent
  • Besichtigung: 4. – 7. Februar von 15 bis 16:30 Uhr
  • Emmels, Poststraße 6, 4780 Sankt Vith

RCYCL VoG

  • Führung und Vortrag zu RCYCL Sperrgut-Zentrum
  • Besichtigung: 5. – 6. Februar, 10:30 Uhr und 14 Uhr, Dauer ca. 1,5 Stunden
  • Textilstraße 21, 4700 Eupen